Burgen

DAS SCHLOSS VON SELVA

Es befindet sich auf dem Hügel des bewohnten Ortskerns von Selva, in der Nähe von Levico Terme. Das Schloss wurde schon im 9. Jahrhundert zur Zeit der Invasion der Barbaren als Zufluchtsort konstruiert, möglicherweise auf der Basis eines prähistorischen Baus.
Im 16. und 17. Jahrhundert wieder aufgebaut, wurde es zum Aufenthaltsort der Bischöfe Trients. In den folgenden Jahrhunderten geht das Schloss in den Besitz anderer Eigentümer über, bis es 1799 von der Gemeinde Levico gekauft wurde. Das Schloss ist zu Fuß auf einem einfachen Weg zu erreichen, vom Ortskern Selvas ausgehend.

DAS SCHLOSS VON PERGINE

Es befindet sich auf dem Tegazzo-Hügel. Durch seine strategische Position beherrscht es das gesamte Tal und stellt eines der Symbole des Valsugana dar. Die ersten sicheren Erkenntnisse über das Schloss stammen aus dem 10. Jahrhundert, der Zeit der Karolinger. Das Gebäude ist von einer doppelten Mauer umgeben, vereint Stile und Neuerungen verschiedener Epochen
Im 14. Jahrhundert wurde das Schloss in eine wahre mittelalterliche Festung umgewandelt und gehörte lange Zeit den österreichischen Herzögen. 1531 geht es in den Besitz des Bischofs Bernardo Clesio über. Der Komplex verfügt über Wohnungen; Verteidigungsanlagen (Türme) und das Renaissancegebäude als Wohnsitz. Unbedingt zu besichtigen sind auch der Kerker und die Kapelle des Hlg. Andrea. Das Schloss, geöffnet von April bis November, ist Privatbesitz und verfügt außerdem über ein Restaurant und ein Hotel. Es ist Sitz verschiedener Ausstellungen moderner Kunst, sowie kultureller und musikalischer Veranstaltungen

CORTE TRAPP

Das ist der Ort, wo seit dem 9. Jahrhundert die Gerichtsbarkeit verwaltet wurde. 1562 übernahmen die Grafen Trapp die Gerichtsbarkeit des Ortes Caldonazzo und machten das Schloss zu ihrem Sitz. Im 17. Jahrhundert veranlassten sie zahlreiche Veränderungen am Bau, der aus einem zentralen Kern, dem Wohnsitz der Herrschaften, einem Verwaltungstrakt, aus einer Vorratskammer und einem Heuboden, heute als überdachte Reitbahn verwendet, besteht.
Das Schloss beherbergt Initiativen und Veranstaltungen, unter ihnen den Markt der Tiroler Trödler im April, das Festival der spirituellen Gesänge im Juli und den Weihnachtsmarkt im Dezember.