Schne & Ski

Levico Terme und Panarotta

Streicheleinheiten mit Schnee im Valsugana

Weit weg vom Stress der großen Tourismuszentren, in eine suggestive natürliche Gegend eingetaucht ist das Valsugana ohne Zweifel das ideale Ziel für die ganze Familie. Hier können alle Mitglieder in Ruhe und Sicherheit auf den schneebedeckten und nicht überfüllten Pisten Ski fahren. Umgeben von der wundervollen Gebirgskette der Lagorai-Cima d’Asta werden Sie sich in diesem Tal voller Gastfreundlichkeit wohl fühlen. Die Gastegeber werden alles tun, damit Sie in dieser wundervollen Umgebung einen phatastischen Urlaub verbringen

SKI AREA

Das Skigebiet Panarotta 2002 stellt eine Reihe von kostenlosen oder ermäßigten Diensten zur Verfügung, die Sie mit einem einfachen Abonement voll auskosten können. Mit einem einzigen Skipass können Sie auf den Pisten der Panarotta 2002 und kostenlos auf den Langlaufloipen des neuen Ringes im Fersental Ski laufen. Der Beginn dieses Langlaufringes befindet sich ganz in der Nähe der Liftanlagen der Panarotta. Mit dem gleichen Skipass können Sie auch im Eisstadion Ice Rink in Baselga di Pinè Schlittschuh laufen. Das ist ein künstlicher Eislaufring, 400m lang, auf dem Profis trainieren und Hobbysportler viel Spaß haben.

Langlauf

Man muss nur wenige Kilometer zurücklegen, um vollständig in die Natur einzutauchen und um Frieden und innere Ruhe zu finden. Auf der Gebirgskette der Lagorai und auf der Hochebene von Vezzena kann man wunderschöne Möglichkeiten finden, den Langlaufsport auszuüben oder Exkursionen mit den Schneeschuhen zu machen. Umgeben von Wäldern und Wiesen und in 1500m Höhe befindet sich die Hochebene von Vezzena mit ihre Loipen, die kilometerlang zwischen seltener und unberührter Natur verlaufen. Die Weite ist der Zauber dieses Ortes. Hier haben auch die Freunde des sleddog einen Platz gefunden und nur für sie wurde extra ein Parcours angelegt. D.h. im Winter stellt die Hochebene von Vezzena, zusammen mit den Hochebenen von Folgaria, Luserna und Lavarone ein wahres Wintersportparadies dar, ein idealer Ort, die Berge in totaler Freiheit zu erleben.
Die Liebhaber des Langlaufs finden hier unzählige Kilomter von Loipen, die auch mit dem bekannten Langlaufzentrum Millegrobbe verbunden sind. Zahlreich sind auch die Wege für Wanderungen und Exkursionen mit den Schneeschuhen und de alpinen Skiern. Unter den Wegen, die die typischen Almen und die Befestigungen aus dem 1. Weltkrieg hervorheben, ist der Aufstieg auf die Vezzena- Spitze, auch Pizzo di Levico (1908m) genannt, zu empfehlen. Von hier aus kann man ein atemberaubendes Panorama auf die Seen des Valsugana genießen. Langlauf kann auch im Fersental, in der Nähe der Liftanlagen Panarotta 2002, praktiziert werden. Hier, in 1800m Höhe, befindet sich ein Langlaufring, der in den Wäldern verläuft.

Schneeschuhen

Wir streifen die Lokalitäten an der Pforte der Lagorai- Vetriolo mit der Panarotta, in der Nähe des Fersentals und auf der anderen Seite des Talhanges, auf der Hochebene von Vezzena- die Wege sind nicht nur für den alpinen Skisport, aber auch für Ausflüge mit den Skischuhen, die im lokalen Dialekt “ciaspole” genannt werden, geeignet. Ein idealer Rundgang für die, die einen authentischen, naturnahen Ausflug machen wollen, um den Zauber der Berge im Winter kennenzulernen.

Eislauf

Ein anderer typischer Wintersport ist der Eislauf, der zugleich Jung und Alt, Groß und Klein vergnügt. Und das Valsugana hat auf diesem Gebiet einiges zu bieten, neben dem berühmten Eisring in Baselga di Pinè gibt es noch 3 andere Eisbahnen, eine in Caldonazzo, eine in Pergine Valsugana und eine in Canezza. Hier kann man natürlich auch Schlittschuhe ausleihen und wenn Sie wollen einen netten Abend verbringen, denn die Eisbahn ist auch nach dem Abendessen geöffnet

Eines der seltenen Thermalstädtchen des 19. Jahrhunderts, das in seiner Struktur noch so erhalten ist: Gärten, farbenprächtige Straßen voller Blumen, die Thermalanstalt und die Hotels ganz im Stil vergangener Zeiten. Levico Terme ist eine elegante und gut frequentierte Ortschaft mit typischen Straßen und Häusern im alpinen Stil.

Im Zentrum befinden sich die Therme, denen sich auch die internationale Medizin widmet, v.a. wegen der therapeutischen Effizienz der arsen- und eisenhaltigen Wasser, einzigartig in Italien. Der große Park, mit nordischen Einfluss, umgibt das Grand Hotel delle Terme, im Liberty-Stil (Jugendstil) erbaut und in ganz Europa bekannt, u.a. auch wegen der Besuche der Habsburgeraristokratie.

Am Fuß des Städtchens befindet sich der gleichnamige See mit seinem türkisfarbenen Wasser, der wie ein Fjord geformt ist. Hier kann man schwimmen, rudern oder angeln. Alles in allem bietet Levico für seine, in den Hotels, auf den Campingplätzen und in den Ferienwohnungen untergebrachten Gäste, Gesundheit, thermales und klimatisches Wohlbefinden, Sport und Unterhaltung, auch an der frischen Luft. Außerdem können die Besucher auf den Hügeln, zwischen den Schlössern und den Biotopen oder im antiken Zentrum, auf der Suche nach dem typischen lokalen Handwerk und der trentiner tiroler Küche, wandern. Oder sie probieren einen der wichtigesten Vertreter hiesigen Käsesorten, den Vezzena-Käse, der sie mit seinem starken, aromatischen Geschmack überzeugen wird.

Hinter Levico, auf 1500m Höhe befindet sich die Lokalität Vetriolo, inmitten von Wäldern und mit der Grotte, aus der das Thermalwasser entspringt. Auch hier besteht die Möglichkeit in einigen Hotels zu verweilen oder die moderne Thermalanstalt zu nutzen.